Warning: file(https://www.baugutachter-wolfsburg.com/Ortsdateien/Ruehen.php): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /www/htdocs/w018f25d/baugutachter-wolfsburg.com/universal.php on line 74
Schimmelgutachter Rühen | Schimmel
05722 913800 Home Bauschaden Baubegleitung Energieberatung Hauskaufberatung Schimmelpilz Preise Netzwerk Standorte

Bausachverständiger Rühen

Bausachverständiger Rühen


Bausachverständiger Oskar Lohse

Email an kontakt@baugutachter-wolfsburg.com


Kontakt

Telefon: 05722 -913800

Email: kontakt@baugutachter-wolfsburg.com


Themenseiten


Schimmelpilz Rühen

Schimmelpilze in einem Haus oder in einer Wohnung sind für alle Bewohner ungebetene Gäste, mit denen keiner gerne zusammenlebt. Hierbei spielt es keine Rolle, ob der Schimmelpilz sichtbar an Wand oder Deck in Erscheinung tritt oder ob er unsichtbar bleibt und sich nur durch den typischen muffigen Schimmelpilzgeruch bemerkbar macht.

Alle Erscheinungsformen des Schimmelpilzes in den eigen 4 Wänden sind unangenehm und bergen u.a. für den Bewohner ungeahnte gesundheitliche Risiken. Daher sollte bei Verdacht auf Schimmelpilz ein Schimmelgutachter hinzugezogen werden, um die Ursachen des Schimmelbefalls kompetent zu ermitteln.

Bekämpfung:

Rund um die dauerhafte Beseitigung von Schimmel regieren häufig Halbwissen und Hausmittel. Beides führt oft zu übertrieben oder unzweckmäßigen Reaktionen und versuchen der Schimmelpilzbeseitigung, die nur viel Geld kosten, den Schimmel aber nicht langfristig beseitigen. Denn, wenn die Ursache für den Schimmelbefall nicht bekannt ist, entsteht nach kürzester Zeit erneut Schimmel.

Durch das Einschalten eines Schimmelgutachters kann gewährleistet werden, das der Schimmel nicht nur einfach entfernt wird, sondern dass er dauerhaft und professionell beseitigt werden kann.

Eine Frage, die sich immer wieder stellt, ist: Wie entsteht Schimmelpilz? Welche Ursachen hat das Entstehen von Schimmel?

Der Gedanke an Schimmelpilze und Schimmelpilzsporen in den eigenen Wohnräumen löst immer ein großes Unbehagen aus. Dabei haben die Schimmelpilze in der freien Natur eine wichtige Aufgabe im Ökosystem. Bei ausreichender Feuchtigkeit zersetzen sie abgestorbene organische Stoffe.

Das Entstehen von Schimmelpilzen in Wohnräumen kann jedoch viele Ursachen haben. Da wäre zum einen das falsche Lüften zu nennen, dass immer wieder zu Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern führt. Doch auch bei dem Thema Heizen-Lüften im Zusammenhang mit Schimmelpilzen empfiehlt sich ein Schimmelgutachter oder Bausachverständiger. Denn es gilt Lüften und heizen nicht bei jedem Gebäude gleich. Auch hier gilt es die Bausubstanz zu bewerten, die räumlichen Gegebenheiten zu beurteilen und so das richtige Maß von Lüftungsbedarf und Heizbedarf zu finden, um Schimmelpilz dauerhaft aus den Wohnräumen zu verbannen. Ein weiterer Problempunkt für die Schimmelpilze in Wohnräumen ist oft eine halbherzige energetische Sanierung.

Hier führt das Zusammenspiel von gedämmter und ungedämmter Bausubstanz zu Feuchtigkeitsbildungen und damit auch häufig zu Schimmel im Innenraum. So könnte man wahrscheinlich noch etliche Möglichkeiten aufzählen, die als Ursachen für die Schimmelpilze in Haus oder Wohnung in Frage kommen. Beurteilen kann sie aber nur ein Fachmann, der ein umfassendes Wissen um Bausubstanz, Baustoffe und energetische Beschaffenheit von Gebäuden hat, also wiederum ein Schimmelgutachter oder Bausachverständiger ist.

Weitere Ursachen für eine Schimmelpilzbildung können aber ebenso hoch gedämmte Gebäude, Feuchteschäden, Leitungsschäden oder Schmutzwasserschäden, Wärmebrücke, Undichtigkeiten, hohe Luftfeuchtigkeit oder bauliche Mängel sein. Diese Liste ließe sich wahrscheinlich noch endlos fortführen, doch welche Ursache für die Bildung von Schimmelpilzen verantwortlich ist kann letztlich nur ein Fachmann, also ein Schimmelpilzgutachter oder ein Baugutachter beurteilen.

Durch sein umfassendes Wissen um Bausubstanz, Baustoffe und energetische Beschaffenheit von Gebäuden kann ein Schimmelpilzgutachter den Schaden einordnen und die fachlich richtigen und wirtschaftlich günstigsten Sanierungsmaßnahmen für die Schimmelpilzentfernung in die Wege leiten. Ohne die genaue Ermittlung der Ursachen eines Schimmelpilzbefalls erweist sich in der Regel jeder Versuch den Schimmel zu entfernen als halbherzig und nicht von langer Dauer. Daher lohnen sich die Kosten für einen Schimmelgutachter, da durch seine genaue Schadensanalyse eine dauerhafte und endgültige Entfernung der Schimmelpilze erreicht wird.


Ist Schimmel gesundheitsschädlich?

Schimmel in Wohnräumen muss nicht zwingend zu einer Erkrankung führen, doch wer in einer Wohnung mit Schimmelpilzbefall lebt hat, so die Weltgesundheitsorganisation (WHO), ein deutlich erhöhtes Risiko an Atemwegserkrankungen oder Atemwegsinfektionen zu erkranken. Auch können Schimmelpilzsporen Auslöser für Allergien sein.

Heutzutage sind über 100.000 verschiedene Schimmelpilzarten bekannt. Doch nicht jede Schimmelpilzart ist gefährlich.

Schimmelpilze und insbesondere ihre Sporen kommen eigentlich überall vor. Ausschlaggebend für eine gesundheitliche Beeinträchtigung für Bewohner von schimmelbehafteten Wohnräumen ist zum einen die Konzentration von Schimmelbestandteilen in der Raumluft zum anderen aber die gesundheitliche Konstitution der Bewohner.

Allgemein gilt je größer der Schimmelpilzbefall, desto kritischer ist dieser in gesundheitlicher Hinsicht zu bewerten. Daher muss ein Schimmelpilzbefall auf jeden Fall entfernt werden. Eine halbherzige, nicht fachgerechte Eindämmung des Befalls durch Überstreichen ist nicht ausreichend. Es empfiehlt sich eine umfassende Sanierungsberatung durch einen Fachmann, wie z.B. dem Schimmelgutachter oder Bausachverständigen, der nicht nur ein Gewerk im Blick hat, sondern das gesamte Gebäude. So können die Ursachen für die gesundheitsschädlichen Schimmelpilze und ihre Bestandteile fachgerecht ermittelt werden, um einer möglichen Erkrankung durch Schimmel im Wohnraum entgegen zu wirken.


Wie entferne ich Schimmel?

Die Entfernung von Schimmel ist ein Thema, das in zahlreichen Zeitungsartikeln, Internetforen und Gesprächen immer wieder aufgegriffen wird. Natürlich gibt es viele Mittel zur Beseitigung des Schimmels für den Privathaushalt, doch stellt sich die Frage wie wirksam sie tatsächlich sind. Im Regelfall beseitigen diese Produkte das Problem kurzfristig, aber nur oberflächlich und daher bildet sich rasch wieder ein neuer Schimmelbelag. Auch enthalten viele der erwerbbaren Schimmelbekämpfungsmittel chemische Substanzen, die die Atemwege belasten oder Hautirritationen hervorrufen können.

Auch Raumluftfilter, die die Luft von den schädlichen Pilzbestandteilen und Sporen reinigen sollen, sind ein kostenintensives, doch eher halbherziges Mittel den Schimmelpilz in Wohnräumen einzudämmen. Ohne die genaue Kenntnis der Ursache des Schimmelpilzbefalls ist auch ein dauerhaftes und wirksames Entfernen des Schimmelpilzes nicht möglich.

Hierzu bedarf es keiner Schimmelpilzanalyse, sondern nur einer genauen und umfassenden Kenntnis der Bausubstanz, der Baustoffe und der energetischen Beschaffenheit von Gebäuden. So lassen sich die entstandenen Schimmelpilzschäden von einem Schimmelpilzgutachter genau bewerten und einordnen. Kleinflächige Schimmelflecken lassen sich in der Regel nach der Beseitigung der Ursachen selbst entfernen, z.B. mit hochprozentigem Alkohol. Für einen großflächigen Befall muss aber, nach der Beseitigung der Ursache, eine Fachfirma beauftragt werde. Der Sanierungsprozess erfolgt dann in der Regel in zwei Schritten, einem chemischen und einer oberflächlichen.

Die Dauer der Schimmelpilzsanierung richtet sich nach Art und Größe des Befalls. Um hier aber kostenintensive Fehler bei Beseitigung und Ursachenermittlung zu vermeiden sollte unbedingt ein Bausachverständiger oder Schimmelgutachter eingeschaltet werden, der nicht nur das Gewerk Schimmelpilzbeseitigung kennt, sondern ein umfassendes Baufachwissen rund um das Gebäude hat. Nur so lassen sich die unerwünschten Schimmelpilze in Wohnräumen fachgerecht beseitigen und auf Dauer vermeiden.


Rühen

Über Rühen findet man in der Wikipedia (Auszug)

noch mehr erfärt man an der Adresse der Stadtverwaltung von Rühen, oder auf